Badetipps bei heißem Wetter

Für einen ungetrübten Badespaß rät der Erholungsgebieteverein dazu, folgende Tipps zu beachten:
  • Abkühlen: Nicht erhitzt in den See springen. Kühlen Sie sich am besten unter der Dusche ab, bevor Sie ins Wasser gehen. Wenn keine Dusche vorhanden ist, zuerst bis zu den Knien oder Oberschenkeln ins Wasser gehen und den Körper langsam an die Temperatur gewöhnen.
  • Sonne: Sowohl für die Haut als auch für den Kreislauf kann ein längeres Sonnenbad bei höheren Temperaturen nicht nur in der Mittagssonne belastend sein. Achten Sie auf einen entsprechenden Sonnenschutz (Sonnenhut, Sonnencreme) und suchen Sie sich einen Schattenplatz.
  • Essen: Nicht mit vollem Magen ins Wasser gehen.
  • Alkohol: Wer betrunken ins Wasser geht, riskiert sein Leben - und evtl. das der anderen Badegäste.
  • Gewitter: Hier ist Baden lebensgefährlich. Verlassen Sie sofort das Wasser.
  • Flüsse: Fließende Gewässer und Seen können wegen der Strömung, aber auch wegen des Schiffverkehrs, gefährlich sein. Daher bitte nur an ausgewiesenen Badestränden Schwimmen gehen.
© Verein zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete für die Region Augsburg