Kuhsee

Stadt Augsburg

Der Kuhsee im Augsburger Stadtteil Hochzoll ist ein in den Jahren 1970 bis 1972 künstlich geschaffener See. Er entstand durch die Kiesgewinnung aus dem Altwasserarm des südöstlich am Hochablass aufgestauten Lechs. Der Kies wurde für den Bau eines Hochwasserschutzdamms verwendet, um Hochzoll vor weiteren Überschwemmungen des Lechs zu bewahren.

 

 

Als "Kuhsee" wurde im Volksmund bereits vorher der Altwasserarm des Lechs bezeichnet, da dort bis Anfang des 20. Jahrhunderts Kuhherden zum Tränken geführt wurden. Seit 1951 stehen der Kuhsee (als Altwasserarm) und das östliche Lechufer unter Landschaftsschutz. Südlich des Kuhsees liegt die Kuhseeheide, deren Trockenrasen ein Teil der Lechtalheiden ist und aufgrund seiner bedrohten Fauna und Flora unter Naturschutz steht. Auf den kalkhaltigen Böden finden sich seltene Pflanzen wie Enziane oder Orchideen.

 

Das Naherholungsgebiet Kuhsee umfasst ca. 40 ha und ist bestens erschlossen. Den Erholungssuchenden stehen zwei große Parkplätze in Augsburg-Hochzoll (nördlicher und südlicher Parkplatz) sowie drei Kioske, ein Restaurant (am Ostufer), fünf Toilettenanlagen und Umkleiden zur Verfügung.

 

Für Familien und Freunde des Sports gibt es zwei Spielplätze, ein Beachvolleyballfeld, ein Streetballfeld, Tischtennisplatten, einen Schachtisch mit Sitzgelegenheit, einen Fitnessparcour und am Restaurant ein Ruderbootverleih. Am Südufer besteht die Möglichkeit zu grillen. Die Wasserwachtstation ist bei schönem Wetter an den Wochenenden besetzt. Im Winter bietet sich bei genügend dickem Eis die Möglichkeit, Schlittschuh zu laufen oder Eisstock zu schießen.

 

Das Naherholungsgebiet Kuhsee ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus-Haltestelle "Hochzoll/Kuhsee") gut erreichbar. In unmittelbarer Nähe befinden sich der Augsburger Zoo und der Botanische Garten, die zu Fuß über den Hochablass und durch den Siebentischwald erreicht werden können. Mit dem Fahrrad kann man am Lech entlang fahren und erreicht in südliche Richtung den Weitmannsee, Mandichosee (Lechstaustufe 23) und Ilsesee.

Auskunft erhalten Sie bei der Stadt Augsburg, Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen, Tel. (0821) 324-6025. 

Hier finden Sie Lage und Anfahrt.

(Bilder: Stadt Augsburg)

 


Weitere Informationen als Download:
 Informationen zu Grillbereichen Stadt Augsburg
 Grünanlagensatzung Stadt Augsburg
© Verein zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete für die Region Augsburg