Rad- und Wanderweg VIA CLAUDIA AUGUSTA

Landkreis Augsburg
 
 
Die alte Römerstraße "Via Claudia Augusta" erstreckt sich von Norditalien bis zur Donau. Die Via Claudia Augusta konnte im Bereich des Landkreises Augsburg von Untermeitingen bis Oberottmarshausen mit Mitteln des Erholungsgebietevereins Augsburg und aus dem Programm "Freizeit und Erholung" des Bayer. Staatsministeriums für Landesentwicklung und Umweltfragen zu einem Geh- und Radweg ausgebaut werden.
 
Ein typisches Merkmal der Römerstraße ist ihre Geradlinigkeit, die sich auch im Verlauf der Via Claudia Augusta widerspiegelt. Um auf die Bedeutung dieser alten Heer- und Handelsstraße aufmerksam zu machen, wurden an den Ortseingängen von Graben und Oberottmarshausen Säulen in Form von Meilensteinen aufgestellt.
 
Im Rahmen eines transnationalen Projekts (Interreg IIIb) wurde die Via Claudia Augusta von Füssen bis Donauwörth durchgängig einheitlich beschildert.
 
 
 
 
 
  

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Weiterführende Informationen zur "Via Claudia Augusta" erhalten Sie unter 
© Verein zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete für die Region Augsburg