Wandern im Naturpark Westliche Wälder

Der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder, vor den Toren Augsburgs und keine Autostunde von München entfernt, ist Mittelschwabens einziger Naturpark. Er wird umgrenzt von den Flüssen Wertach bzw. Schmutter im Osten, Mindel im Westen und Donau im Norden. Er liegt im Alpenvorland, im „Mittelschwäbischen Schotterriedel- und Hügelland“. Typisch ist der Wechsel von bewaldeten Höhen und landwirtschaftlich genutzten Bachtälern, in denen die meisten der insgesamt 300 Ortschaften liegen.

Der Naturpark Augsburg – Westliche Wälder bietet mit seinen Rundwanderwegen, Themenwegen und Weitwanderwegen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten.

 

Unter den Weitwanderwegen sind der „Schwäbisch-Allgäuer-Weitwanderweg“ von Augsburg nach Sonthofen oder der gut 90 km lange Wanderweg „Lueg ins Land“ von Türkheim nach Wertingenäußerst beliebt.  Bäche und Flüsse begleiten den Wanderer auf seinem Weg über Höhen, durch Täler, Wälder und offenes Land.

 

Auch für Spaziergänge und kleinere Ausflüge gibt es ein großes Angebot: Im Naturpark finden sich weit über 50 Rundwanderwege zwischen fünf und 15 Kilometer Länge.

Mehr Informationen zu den Touren und die aktuelle Wander- und Radwanderkarte  gibt es hier.

(Foto: Landschaft bei Dietkirch von W. Platteder, Naturparkverein)

© Verein zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete für die Region Augsburg